Prävention von sexualisierter Gewalt

Prävention kann viel und Prävention ist vielfältig.

Prävention von sexualisierter Gewalt ist facettenreich und ist bei verschiedenen Personengruppen und auf unterschiedlichen Ebenen anzusetzen. Im Fokus steht vor allem die Vorbeugung von möglichen Gefährdungen von Kindern und Jugendlichen. Dazu beraten und unterstützen wir Einrichtungen (Schulen, Kindertagesstätten, Behindertenhilfe) mit unseren Präventionsprojekten, in denen Kinder, Jugendliche und erwachsene Schutzbefohlene im Mittelpunkt stehen. Unsere Angebote befassen sich je nach Bedarf mit folgenden Themen:

  • Vermittlung von Informationen zum Thema sexualisierte Gewalt
  • Sensibilisierung für Grenzsetzungen und -wahrnehmung
  • Selbstbestimmung und Widerstandsfähigkeit gegen sexualisierte Gewalt
  • Sexualität als Ressource und Sexualität als Machtinstrument
  • Genderaspekte, Sexismus, Diskriminierung und Homophobie
  • Recht auf Selbstbestimmung und Recht auf Schutz
  • Handlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten (wie und wo kann ich mir Hilfe holen?)
  • Wendo

Präventionsworkshops für Kinder und Jugendliche
Unsere Präventionsworkshops orientieren sich an emanzipatorischen, persönlichkeits- und ressourcenstärkenden sowie antidiskriminatorischen Prinzipien. Geschlechtersensible Arbeit und das spielerische, geschlechterreflektierende Erproben sind wichtige Faktoren in der Unterstützung und Begleitung der Kinder und Jugendlichen. Hier erfahren Sie mehr zu unseren Workshops.


Präventionsangebot für Fachkräfte und Erziehungsberechtigte
Prävention richtet sich nicht ausschließlich an Kinder. Wir, Erwachsenen, sind vorrangig für den Schutz von Kindern und Jugendlichen verantwortlich. Prävention bedeutet Aufklärung und Wissen für Erwachsene. Daher sollen Eltern und andere Bezugspersonen sowie Mitarbeiter*innen von pädagogischen Einrichtungen dabei unterstützt werden, eine emanzipatorische Grundhaltung zu entwickeln und zu kompetenten Ansprechpartner*innen für Kinder und Jugendliche im Hinblick auf das Thema sexualisierte Gewalt werden. Hierfür bieten wir ebenfalls verschiedene Formate an:

  • Elternabende
  • Informationsveranstaltungen (z.B. ein Infostand oder ein Einführungsabend zum Thema sexualisierte Gewalt)
  • Präventions-Kit
  • Fortbildung

Mehr erfahren zum Präventionsangebot für Fachkräfte und Erwachsene.